Sie sind hier: Aktuelles/Termine » 

Corona - Teststation

Mo-Fr 17 - 21 Uhr

Sa u So 15 - 20 Uhr

Terminbuchung  hier

 

 

 

 

Falls in dem von Ihnen bevorzugten Zeitraum kein Termin mehr verfügbar sein sollte, können Sie sich auch ohne Anmeldung (innerhalb unserer Öffnungszeiten) spontan bei unserer Teststation testen lassen.

Impressum und Datenschutzerklärung zur Corona-Teststation hier

 

Erste Hilfe Ausbildung:

Nächster geplanter Termin: Sa 15. Januar 2022

Bitte beachten Sie unsere besonderen Hinweise zu Corona.

hier unser Kursangebot

 

Leben retten - Blut spenden  alle Termine

Nächster Blutspendetermin: Greven DRK Heim:

Di 25. und Mi 26.01.2022 16.30 Uhr bis 20.30 Uhr

Um Warteschlangen zu vermeiden reservieren Sie hier einen Termin

Bis auf weiteres entfallen alle Blutspendetermine in Gimbte.

Alle Blutspendetermine für das CMS-Pflegestift finden bis auf Weiteres im DRK-Heim Greven statt.

Infos zur Blutspende im Zusammenhang mit Corona-Virus erhalten Sie hier

 

besuchen Sie uns auch auf Facebook und Instagram

 

 

Aus kleinen Helfern werden große Helden

 

Eines ist klar, Kinder lieben es, Dinge zu erforschen, zu experimentieren, sich selber auszuprobieren und neue Dinge kennenzulernen. Dabei ist auch klar und auch völlig normal, dass es auch einmal schief gehen kann. Situationen, oder aber auch Gefahren können mal zu spät erkannt oder unterschätzt werden. Dabei kann es dann auch schon einmal zu Verletzungen kommen.

 

Umso wichtiger ist es, Kinder frühzeitig und spielerisch an das Thema „Erste Hilfe“ heranzuführen und ihnen einen anderen Blickwinkel auf die Thematik zu gewähren.

Das „Erste Hilfe“ auch Spaß machen kann, davon durften sich in den letzten Wochen die Wunderfitzkinder der Kindertagesstätte St. Martinus überzeugen lassen.

 

Unsere Jugendrotkreuzleitung, stellv. Rotkreuzleitung und Mitarbeiterin der Kita St. Martinus, Jessica Tackenberg, hat zusammen mit den Kindern ein wunderbares Projekt vorbereitet, geplant und erlebt.

 

Ein Wundschnellverband anlegen, Vorgehensweisen bei Verbrennungen und Prellungen, einen Notruf absetzen und das Erlernen der stabilen Seitenlage, waren Schwerpunktthemen in dem Projekt, wobei jedes Kind mit einer Urkunde als „Ersthelfer“ ausgezeichnet wurde. Dabei handelt es sich um keinen Erste Hilfe Kurs im bekanntem Sinn, sondern um eine Vorstellung der Thematik und des Ortsvereins.
Begleitet wurde Frau Tackenberg von einem neuen „Mitglied“ des Jugendrotkreuzes. Max, wie ihn der Ortsverein taufte, begleitete das Projekt in Form einer lebensgroßen Playmobil-Figur. Er war bei den Kindern sehr beliebt.

 

Zum Abschluß des Projektes überreichte unser 1.Vorsitzende, Roland Post, den Kindern „Erste – Hilfe Rucksäcke“, als sicherer Wegbegleiter bei Ausflügen.

 

Wir bedanken uns für die zur Verfügung gestellten Zeiten und der tollen Erfahrungen, die gesammelt worden sind.

11. Mai 2019 14:22 Uhr. Alter: 3 Jahre